Optik Bauer, Dreieich

Wie putzt man seine Brille richtig?

Das lässt sich leider nicht vermeiden: ob Fingerabdruck, Schmutz oder Staub – die Sicht durchs gute Brillenglas ist schnell getrübt. Kein Problem: Brille putzen. Aber wie geht’s richtig?

Viele Brillenträger greifen einfach zu Taschentuch, Krawatte oder Kleidungsstück. Dabei ahnen sie gar nicht, wie sehr solche falsche Pflege ihrer Brille zusetzt. Taschentücher z.B. nehmen zusätzlichen Schmutz von den Brillengläsern auf und verursachen dabei Mikrokratzer. Die Folge: Nach und nach wird die Brille trüb.

Erste Wahl für die Brillenpflege – auch zwischendurch – sind Mikrofasertücher. Sie entfernen Fett und Feuchtigkeit, ohne zu schlieren. Für die regelmäßige Brillenreinigung gilt: die Brillengläser zunächst unter fließendem Wasser abspülen (entfernt Staub und grobe Verschmutzungen), dann mit ph-neutralem Spülmittel reinigen, anschließend mit einem Mikrofasertuch sanft trocknen (nicht fest rubbeln!).

Spezielle Brillenpflegemittel (als Spray oder Tuch, erhältlich bei uns) säubern gründlich und sorgen dafür, dass Ihre Brille länger klar bleibt.

Übrigens: Mikrofasertücher nicht über 40 Grad waschen und keinen Weichspüler zugeben –
ansonsten schliert das Tuch beim nächsten Säubern!

Dauerhaft klare Sicht schaffen spezielle Brillenglasbeschichtungen mit Abperleffekt (etwa spezielle Entspiegelungen). Auf solchen Gläsern können Schmutz, Staub und Feuchtigkeit nicht
haften, sie perlen gewissermaßen einfach vom Glas ab.

Ein solches Glas bleibt länger sauber und Sie haben auch länger etwas von Ihrer Brille insgesamt, denn wenn Sie weniger putzen müssen, gibt es auf dem Glas auch weniger Kratzer – und das wiederum ist angenehm fürs Auge.

Für die saubere Brillenfassung sorgt alle sechs Monate ein Ultraschall-Bad bei Optik Bauer – das geht schnell und ist ein sauberer Service.

Übrigens: In einem Hartschalenetui ist Ihre Brille optimal aufgehoben, wenn Sie sie mal nicht tragen. Aber Temperaturen über 70°C können selbst robuste Brillengläser und Brillenfassungen beschädigen, entspiegelte Gläser sowieso. Deshalb lieber ohne Brille in die Sauna, und im Sommer die Brille nicht im Auto auf dem Armaturenbrett liegen lassen – auch nicht im Etui.



Bildquelle: Optik Bauer GmbH

copyright © Optik Bauer GmbH | Bleiswijker Str. 1 | 63303 Dreieich-Götzenhain | Tel: 06103-8071666