Optik Bauer, Dreieich
Multifokal Kontaktlinsen

Gleitsicht-Kontaktlinsen: kleine optische Wunderwerke

Kontaktlinsen mit Gleitsichtfunktion – ist das überhaupt möglich? Gibt es unterschiedliche Formen und Möglichkeiten? Und muss man bei der Anpassung besonders präzise vorgehen? Die Antwort lautet: dreimal „Ja“.

Gleitsicht-Kontaktlinsen

Viele Menschen jenseits der 40 kennen das Phänomen: Die Augen sind nicht mehr so flexibel, wie sie es mal waren, das Lesen wird zunehmend schwierig, für den Fern- und den Nahbereich sind unterschiedliche Sehstärken erforderlich. Hier bringt eine gut angepasst Gleitsichtbrille wieder scharfe Sicht in allen Bereichen. Was aber ist mit Kontaktlinsen?

Bifokale Kontaktlinsen

Es gibt auch Kontaktlinsen, die unterschiedliche Sehstärken im Fern- und Nahbereich korrigieren können. Hier gibt es zunächst die „Bifokale Kontaktlinse“, die ähnlich wie ein Brillenglas funktioniert: Der Fernbereich liegt oben, der Nahbereich im unteren Teil der Linse. Um in die Ferne zu schauen, blickt man geradeaus, zum Lesen wird der Blick gesenkt.

Kontaktlinsen mit Gleitsichtfunktion

Ausgefeilter ist die so genannte „Multifokale Kontaktlinse“ – bei dieser Version sieht das Auge Nah- und Fernbereich gleichzeitig scharf. Die Trennung erfolgt hier nicht optisch über das Auge selbst, sondern im Gehirn: Das Gehirn bekommt vom Auge sowohl ein scharfes Bild für die Ferne als auch für die Nähe geliefert. Je nach Situation hat das Gehirn nun die Aufgabe, eines der beiden Bilder zu nutzen und das andere zu unterdrücken. Gesteuert wird die Schärfewahrnehmung wesentlich über die Öffnung der Pupille: Nur wenn die Sehzonen passgenau zum Pupillenspiel gefertigt werden, kann man in allen Bereichen gleichermaßen scharf sehen.

Hochpräzise Messung und Anpassung

Hierfür benutzen wir hoch entwickelte Messgeräte, die sogar Pupillenmessungen bei verschiedenen Lichtverhältnissen ermöglichen. Das ist entscheidend für die Verträglichkeit und das angenehme, scharfe Sehen in allen Bereichen. Denn kleinste Unterschiede haben oft verblüffend große Auswirkungen: Schon eine Nahzonenänderung um nur 0,1 mm kann Schärfe in allen Bereichen bedeuten und damit den entscheidenden Erfolg bringen.

Unterschiedliche Verteilung der Schärfenbereiche

Die Verteilung der Schärfenbereiche der Kontaktlinse wird je nach Hersteller unterschiedlich gehandhabt: Bei den einen wird der Nahbereich in die Mitte der Kontaktlinse platziert, umrandet von der Fernwirkung. Die anderen machen es genau andersherum. Während der Kontaktlinsen-Anpassung können sich auch Kombinationen als Lösung ergeben. Es gibt auch eine ringförmige Aufteilung, bei der sich Fern- und Nahwirkung immer abwechseln.

Bei uns erhalten Sie die individuellen Kontaktlinsen genau für Ihre Augen

Die vielen Anpassmöglichkeiten der individuellen Kontaktlinsen ermöglichen es, optimal passende Kontaktlinsen für jedes Auge zu fertigen. Die Multifokallinsen gibt es als weiche oder formstabile Kontaktlinsen. Unterschiedliche Materialien ermöglichen obendrein die richtige Anpassung an den eigenen Tränenfilm – das ist besonders bei trockenen Augen von Vorteil, weil es den Tragekomfort erheblich verbessert.

Sie sehen: Es gibt viele Möglichkeiten, wie Kontaktlinsen mit Gleitsichtfunktion Ihr persönliches Sehen verbessern können. Besuchen Sie uns oder vereinbaren Sie einen Anpasstermin: Wir beraten Sie gerne!

Bildquelle: Bernhard Richter - Fotolia.com

copyright © Optik Bauer GmbH | Bleiswijker Str. 1 | 63303 Dreieich-Götzenhain | Tel: 06103-8071666