Optik Bauer, Dreieich
Myopie-Studie

Kurzsichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen verlangsamen – geht das?

Kurzsichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen wird immer häufiger. Kinder, die betroffen sind, brauchen schnell immer stärkere Brillen. Internationale Studien deuten aber darauf hin, dass dieses Fortschreiten aufgehalten oder zumindest verlangsamt werden kann. Wir starten deshalb jetzt unsere eigene Studie zur „Myopie-Kontrolle“ – und Sie können dabei sein!

Machen Sie mit bei unserer Studie!

Wir fragen: Kann man das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit (Myopie) verlangsamen oder stoppen? Internationale Studien deuten in diese Richtung, mit viel versprechenden Ansätzen bei Korrektur, Therapie und bewusstem Sehen.

Wir möchten hierzu unsere eigene Studie starten.

Dafür suchen wir Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die bereits kurzsichtig sind oder zumindest das Gefühl haben, schlecht zu sehen.

Bitte melden Sie sich bei uns: Wir prüfen, ob Sie bzw. Ihr Kind für die Studie geeignet sind.

Wichtig für Sie: Teilnehmer erhalten alle benötigen Korrekturen (Brille, Kontaktlinsen) für die Dauer der Studie kostenfrei!

Kurzsichtigkeit ist weltweit auf dem Vormarsch

Zum Hintergrund: Kurzsichtigkeit ist heute die häufigste Fehlsichtigkeit weltweit. Laut neuesten Untersuchungen wird bis zum Jahre 2050 die Hälfte der Weltbevölkerung kurzsichtig sein. Das liegt zum Teil an der Vererbung, vor allem aber ist es die Folge davon, wie wir und vor allem unsere Kinder ihre Augen belasten.

Was Kinder heute ihren Augen zumuten, überlastet die Fähigkeiten unserer Sinnesorgane: Kleine, helle Displays von Handy und Tablet, dicht vor die Augen gehalten, sind erhebliche Risikofaktoren für kindliche Kurzsichtigkeit. Hinzu kommt, dass Kinder immer weniger Zeit im Freien spielen – dabei sind gerade das Schauen in die Ferne (nicht TV-Fernsehen!) und Tageslicht wichtig für eine gesunde Sehfähigkeit.

Warum Kurzsichtigkeit nicht harmlos ist

Kurzsichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen wird oft rasant schlimmer. Weil die Augen noch im Wachstum sind, sind sie veränderlich. Und wenn der Augenkörper zu lang für die Brechungskraft der Linse ist, bedeutet das Kurzsichtigkeit. Das Auge versucht, das mit Kontraktion („Augen zusammenkneifen“, Anspannung der Augenmuskeln) auszugleichen – und wird dabei noch länger. Ein Kreislauf.

Deshalb brauchen kurzsichtige Kinder oft jedes Jahr eine neue, stärkere Brille. Und stark kurzsichtige Kinder haben oft Probleme beim Sport und bewegen sich nicht gerne, weil sie sich unsicher fühlen.

Im Erwachsenenalter kann starke Kurzsichtigkeit dann zu teils gravierenden Problemen für die Augengesundheit führen. Viele Gründe also, um die Kurzsichtigkeit so früh wie möglich in den Griff zu bekommen.

Internationale Studien über Kurzsichtigkeit machen Hoffnung

Neueste internationale Untersuchungen deuten darauf hin, dass sich mit einer intelligenten Kombination aus innovativen Brillengläsern und Kontaktlinsen sowie bewusstem Seh-Verhalten viel Positives erreichen lässt. Idealerweise kann das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit aufgehalten, zumindest aber verlangsamt werden. Diese neuen Erkenntnisse sind so spannend, dass wir sie gerne selbst überprüfen möchten. Deshalb starten wir unsere Studie.

Sprechen wir darüber!

Wenn Sie als Eltern das Gefühl haben, dass Ihr Kind nicht optimal sieht oder sogar schon kurzsichtig ist; und wenn Sie als Jugendlicher und junger Erwachsener kurzsichtig sind oder Sorge haben, es zu werden – dann sprechen Sie mit uns: Lassen Sie uns über alles Weitere persönlich reden.


Weitere Links zur Kurzsichtigkeit:

Das Sehen von Kinder und Jugendlichen
Myopie Care
Myopie Kontrolle
Kind und Sehen
Warum regelmäßige Sehtest wichtig sind




Bildquelle: Istockphoto - DragonImages

copyright © Optik Bauer GmbH | Bleiswijker Str. 1 | 63303 Dreieich-Götzenhain | Tel: 06103-8071666